))) Ergotherapie verfolgt viele Ziele
   
  ) Selbsthilfetraining
  Es werden Aktivitäten des alltäglichen Lebens geübt, z. B: selbstständiges Anziehen, Trinken und Busfahren. Außerdem wird der Aufbau von nor­malen Bewegungs­mustern trainiert, um Alltagshandlungen zu verbessern.
   
  ) Optimierung von Bewegungsverhalten/Prävention
  Zum Beispiel gezielte Rückenschule oder Gelenkschutztraining.
   
  ) Einsatz von Hilfsmitteln, Orthesen oder Prothesen
  Diese werden beschafft, gemeinsam erprobt und der Gebrauch eingeübt. Prothesen ersetzen Körperteile, Orthesen unterstützen Bewegungen.
   
  ) Änderung des Verhaltens in Alltag und Beruf
  Bewusstsein für dauerhafte Verhaltensänderungen schaffen. Eine durch­dachte Arbeitsplatzgestaltung kann die Chancen der Teilnahme am Berufs­leben verbessern.
   
  ) Umfeldberatung
  Der Ergotherapeut berät bei der sinnvollen Wohnraumgestaltung. Übungseinheiten werden vor Ort durchgeführt.
   
  ) Anleitungen von Angehörigen und Betreuern
  Beispielsweise im Bezug auf Lagerung, Transport oder den Umgang mit Hilfsmitteln. Vorhandene Fähigkeiten gilt es, gemeinsam zu sichern.
     
   
Links